Museumsinsel Gesamtansicht

Zugänge

Zeitgemäßes Zugangskonzept für die Museumsinsel der Zukunft

Im Rahmen des Masterplans wurde für die Museumsinsel ein zeitgemäßes, an den Bedürfnissen der Besucherinnen und Besucher orientiertes Zugangskonzept entwickelt. Jeder Besucher soll, ob er Teil einer Besuchergruppe oder Individualbesucher ist, die Museumsinsel auf seine Weise erleben können. Dazu zählt auch, dass die Gebäude barrierefrei zugänglich sind. Eine weitere Anforderung bei der Entwicklung des Zugangskonzeptes war es, die Besucherströme so zu lenken, dass das Museumsensemble in seiner historischen Substanz nicht beschädigt wird.

Alle Zugänge im Überblick

Zugänge zu den Gebäuden auf der Museumsinsel und Archäologische Promenade (Visualisierung)
© SPK / ART+COM, 2015

Zentraler Anlaufpunkt für alle Besucherinnen und Besucher der Museumsinsel wird das neue Eingangsgebäude, die James-Simon-Galerie, sein. Dort erhalten sie alle notwendigen Informationen und es starten Gruppenführungen. Aus dem oberen Bereich der James-Simon-Galerie wird es einen direkten Zugang zum Rundgang Antike Architekturen im Pergamonmuseum geben.

Über das Untergeschoss gelangen die Besucherinnen und Besucher in die Archäologische Promenade, die vier der fünf Museen auf der Insel miteinander verbinden wird. Neben diesem zentralen Zugang behalten alle Museumsgebäude ihre historischen Eingänge. Individuell interessierte Besucherinnen und Besucher können also weiterhin direkt das Museum betreten, für das sie sich besonders interessieren.